Leben ist mehr!

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer widmet sich in der ZDF-Sendereihe LEBEN IST MEHR! Themen aus Gesellschaft und Medizin. Er trifft in seinen Sendungen engagierte Menschen, die sich in einer Umbruchsituation befinden und ihr Leben bewusst gestalten.

Kleine Spende – neues Leben

Am Karfreitag, 14. April 2017, 15:15-15:30 Uhr im ZDF

Dietrich Grönemeyer begegnet am diesjährigen Karfreitag Menschen, die vor Kurzem hören mussten: „Sie haben Leukämie, nur ein Stammzellspender kann Ihnen helfen.“

Große Heilungschancen nach einer Spende

Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie. Eine Stammzellspende könnte vielen dieser Erkrankten das Leben retten. Doch die Suche nach dem richtigen Spender gleicht der nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Der Arzt und überzeugte Christ Dietrich Grönemeyer spricht mit Patienten, für die ein Spender gefunden wurde. Dieser Moment ist für viele wie der Start in ein neues Leben. Denn während die Chance, einen passenden Spender zu finden, dem großen Los in einer Lotterie gleicht, liegt die Heilungschance nach einer Spende heute bei 80 Prozent.

Eine ganz besondere Verbindung

Wenn feststeht, dass nur eine Stammzellspende hilft, folgt banges Warten in der Klinik. Gleichzeitig müssen die Patienten die richtige Haltung gewinnen. Es gilt, alle Energie für ihre Heilung zu mobilisieren. Dietrich Grönemeyer lotet mit seinen Gesprächspartnern aus, wie eine solche Situation zu meistern ist und woher die Kraft dafür kommt.

Bei erfolgreicher Behandlung hat der Patient nicht nur ein neues Leben, sondern auch einen „genetischen Zwilling“ gewonnen. Geheilte und ihre Lebensretter erzählen Dietrich Grönemeyer, dass da eine ganz besondere Verbindung entsteht.

Dietrich Grönemeyer erfährt bei seinen Begegnungen am Karfreitag, wie Menschen es schaffen, mit einer erschütternden Diagnose wie Leukämie umzugehen – und wie segensreich und beseelend es sein kann, einem völlig fremden Mitmenschen ein neues Leben zu schenken.