Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer

Geboren am 12. November 1952 in Clausthal-Zellerfeld

Studium der Romanistik und Sinologie in Bochum, der Medizin in Kiel
 
1982 Promotion zum Thema „Quantitative Blutfluss-Bestimmung mit Hilfe digitaler   Röntgenbildverarbeitung im Modell- und Tierversuch"
 
1990 Habilitation an der Universität Witten/Herdecke
 
1996 Berufung auf den Lehrstuhl für Radiologie und Mikrotherapie an der Universität Witten/Herdecke
 
Begründer der Mikrotherapie als Zusammenführung von interventioneller Radiologie, minimal invasiver Chirurgie und Schmerztherapie
 
1997 Gründung des Grönemeyer Instituts für Mikrotherapie auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum
 
2007 Gründung der Dietrich Grönemeyer Stiftung
 
 
Der Arzt und Autor setzt sich in Publikationen und Vorträgen insbesondere für eine neue Wahrnehmung der Medizin in der Gesellschaft ein sowie für eine undogmatische interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedensten Disziplinen zwischen HighTech und Naturheilkunde zum Wohle des Patienten.
 
 
Wissenschaftliche Publikationen:
 
Interventionelle Computertomographie, Ueberreuther Verlag, Wien 1989

Interventional Computed Tomography, Blackwell Science, Berlin 1990

Open Field MRI, Springer Wissenschaft, Heidelberg 1999

Gesundheit im Spiegel der Disziplinen, Epochen, Kulturen; Tübingen 2009

mehr als 400 wissenschaftliche Beiträge

 

Weitere Publikationen:

Med. in Deutschland. Standort mit Zukunft, Berlin 2000

Mensch bleiben, Freiburg i. Br. 2003

Mein Rückenbuch, München 2004

Gesundheitswirtschaft. Die Zukunft für Deutschland, Berlin 2004

Kapital Gesundheit. Für eine menschliche Medizin, München 2005

Der kleine Medicus, Reinbek bei Hamburg 2005

Heilen statt Kranksparen, Reinbek bei Hamburg 2006

Lebe mit Herz und Seele. Sieben Haltungen zur Lebenskunst, Freiburg i. Br. 2006

Die neuen Abenteuer des kleinen Medicus, Reinbek bei Hamburg 2007

Grönemeyers neues Hausbuch der Gesundheit, Reinbek bei Hamburg 2008

Das Grönemeyer Rückentraining, München 2009

Dein Herz. Eine andere Organgeschichte, Frankfurt a. M. 2010

Grönemeyers Gesundheitstipps für die Tasche, Frankfurt a. M. 2011