Ernährung

Gesunde Ernährung muss nicht teuer sein. Einfach, superlecker – und gesund sind die 25 Rezepte, die er mit seiner Co-Autorin Anja Rusch unter dem Titel "KOST-FAST-NIX" zusammengestellt hat.

Das Vorurteil ist hartnäckig: Gesunde Ernährung ist nur für Besserverdienende, Bio kostet extra. Arzt und Bestsellerautor Prof. em. Dr. med. Dietrich Grönemeyer räumt damit auf: Mit dem Wissen um gute Lebensmittel und viel Kochspaß entstehen Gerichte, die tatsächlich jeder in Topf und Pfanne hinbekommt. Wirklich einfach werden alle Basics erklärt: Warum auch Supermärkte und Discounter eine gute Einkaufsadresse sein können, worauf man achten sollte, um wirklich gute Lebensmittel zu bekommen und was man in der Küche braucht.

 

Am 13. November 2008 veröffentlichte Prof. Dr. med. Dietrich Grönemeyer sein neues Werk "Das Hausbuch der Gesundheit", in dem er die wichtigsten Volkskrankheiten in Anatomie, Diagnostik und Therapie leicht verständlich erklärt. Auch in diesem Buch bewährt sich Grönemeyers persönliches Konzept von einer Medizin der Zukunft: sie nutzt alle Möglichkeiten und Vorteile des High-Tech-Zeitalters und greift zugleich auf das bewährte Gesundheitswissen der Völker und auf die Erfahrungen der Naturheilkunde zurück. 

Wir Besser-Esser - Gesunde Ernährung macht Spaß

Gesunde Ernährung macht Spaß

Ohne diätetischen Dogmatismus, in witzigen Dialogen zwischen dem aus früheren Büchern bekannten "kleinen Medicus" und dem nimmersatten Spekki Bulletti – einem großen Fressdachs -, bei phantastischen Reisen durch den Verdauungstrakt und bei Ausflügen auf den Bauernhof können Kinder wie Erwachsene lernen, wie man besser essen kann: sinnvoll, vernünftig und mit großem Genuss.

Dein Herz - Eine andere Organgeschichte

Eine andere Organgeschichte

Die Angst vor dem Herztod kennt Dietrich Grönemeyer aus eigener Erfahrung. Vorhofflimmern und Herzmuskelentzündung waren die Diagnosen, die den renommierten Arzt und Autor auf die Intensivstation brachten. Als Herz-Patient kam er dann auf die Idee, sich dem wichtigsten Muskel des Körpers intensiver zu widmen.

RSS - Ernährung abonnieren