Leben ist mehr! - Schöpfung bewahren

Sendung an Christi Himmelfahrt, 29. Mai 2014

Für "Leben ist mehr!" an Christi Himmelfahrt besucht Dietrich Grönemeyer Menschen, die sich für vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten einsetzen. Menschen, die ein besonderes Verhältnis zur Schöpfung haben und die Artenvielfalt mit ihrem persönlichen Einsatz erhalten möchten. 

Der Schock sitzt noch immer tief: Als der Imker Ekkehard H. im Sommer 2008 zu seinen Bienenstöcken kam, fand er nur Leichen vor, Hunderttausende davon. Seine Bienen waren gestorben - zugrunde gegangen an einem Pflanzenschutzmittel, das bei Bienen als Nervengift wirkt.