Die bewegte Schulpause

Die Zahlen sprechen eine deutliche, eine traurige Sprache: Mehr als 60 Prozent der Erwachsenen, so die Weltgesundheitsbehörde (WHO), bewegen sich zu wenig. Jeder Vierte ist komplett passiv. In Deutschland sind rund 37 Millionen Erwachsene übergewichtig, 30 Prozent ernähren sich falsch. Gerade Kinder leiden zunehmend an vermeidbaren Zivilisationskrankheiten, unter anderem, weil sie die ungesunde Lebensweise ihrer Eltern übernehmen. 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen zwischen drei und 17 Jahren sind übergewichtig, 6 Prozent der Kinder sogar krankhaft. Mögliche Folgen: Diabetes, Rücken- und Gelenkschmerzen, Herz-Kreislauf-Probleme. Krankheiten, die noch vor wenigen Jahren älteren Jahrgängen vorbehalten waren.

Erst vor wenigen Tagen stand es in der Zeitung: Die Zahl der Übergewichtigen hat sich in NRW seit 2008 verdoppelt. Immer mehr Menschen sind krankhaft fettleibig und müssen mit Adipositas sogar stationär behandelt werden. Laut Statistischem Landesamt NRW hat sich die Zahl der erwachsenen Patienten seit 2008 (damals 1789 Fälle) bis zum Jahr 2013 auf 3596 Fälle verdoppelt! Häufig beginnen die Gewichtsprobleme bereits im Kindesalter. Gründe: ständige Verfügbarkeit aller Lebensmittel, steigender Konsum von nicht sättigenden, aber dick machenden Süßgetränken und: mangelnde Bewegung.

Ich finde: Die Kinder von heute dürfen nicht die Patienten von morgen werden! Genau da setzt meine Initiative im sportlichen Teamwork mit dem Essener Unternehmen Deichmann an: „Die bewegte Schulpause“.
Mit rund 40 ganz neuen Sport- und Spielübungen gehen wir bundesweit in die Grundschulen. Das Ziel: 100 Minuten mehr Bewegung pro Woche – ob in der Pause oder im Unterricht – sollen Schule machen!
Schon jetzt, nur gut eine Woche nach dem Startschuss haben sich bereits 75 Schulen angemeldet - das ist toll! Und lässt uns hoffen, dass noch viel mehr Schulen hinzukommen.

Worum es genau geht? Das Video zum Start der Initiative, alle Übungen und Details zur neuen Bewegungs-Initiative finden Sie ab sofort auf bewegte-schulpause.de

Bleiben Sie gesund!
Ihr
Dietrich Grönemeyer

Stichpunkte: